Schreiben Sie uns an info@atid.at

Kultusvorstand – ein Faktencheck


Über die Sitzungen des Kultusvorstands wird stets ausführlich berichtet. Absurd ist, dass just jene, die kaum anwesend sind, Unwahrheit verbreiten. Kennen Sie den? „Mosche stellt sich auf den Hauptplatz des ­Shtetls und verkündet lauthals: ,Levis Schwester ist eine Prostituierte!‘ Levi eilt herbei und ruft: ,Ich habe keine Schwester!‘ Mosche: ,Na und?‘“ Nach einem ähnlichen Muster […]

weiterlesen

Die unheimliche Kraft der Passivität­


„Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.“ So lautet ein altes Sprichwort. Während des Lock-Downs wurde es mit realem Leben gefüllt. von Janki Grünberger Es war in den Wochen zwischen Pessach und Schawuot. Die ersten Lockerungen des Lock-Downs wurden bekannt gegeben und endlich war es möglich die erweiterte Familie in einem der kürzlich geöffneten Bundesgärten […]

weiterlesen

Soziale Folgen der Krise bestmöglich ­abfedern


Viel früher als erwartet brach die zweite Infektionswelle über uns herein. Die Folgen sind nicht nur ein erhöhtes Gesundheitsrisiko und Einschränkungen im Alltag, sondern wirtschaftliche und soziale Nöte. Als jüdische Gemeinde ist es unsere Pflicht, bestmöglich zu helfen. von Jasmin Freyer und Elie Rosen Die sozialarbeiterischen und psychosozialen und sonstigen Hilfsleistungen der Kultusgemeinde haben existenzielle […]

weiterlesen

Bruno Bittmann 1928–2020

Wir trauern um Bruno Bittmann


Im Alter von 91 Jahren ist Bruno Bittmann in der Nacht vom 22. auf den 23. Juli 2020 verstorben. Wir haben nicht nur einen leidenschaftlichen Tempelvorsteher und ATIDler der ersten Stunde verloren sondern einen ganz besonderen Freund. Am 23. August 1928 in Czernowitz geboren, erlebte Bruno die Schrecken des Krieges und ab 1941 die Verfolgung […]

weiterlesen

Hilfe für Familien in Krisensituationen­


von Natalie Neubauer und Berta Pixner Gewalt oder auch Vernachlässigung in der Familie sind unangenehme Themen, die leider auch in unserer Gemeinde vorkommen. In den vergangenen sechs Wochen wurden vier Fälle bekannt. Gemeinsam mit allen Parteien im Kultusvorstand starten wir jetzt eine neue Initiative zur „Nachbarschaftshilfe“.

weiterlesen


31,6 Prozent: ATID gewinnt IKG-Wahl


Mit 1.162 Stimmen oder 31,57 % setzte sich ATID als klar stimmenstärkste Kraft bei der IKG-Wahl durch.

weiterlesen

Die Richtungswahl


Viele Parteien beschwören in Aussendungen die Einheitsgemeinde. Dabei ging es den einen bisher vor allem um die Erhöhung von Subventionen durch die IKG an ihre Vereine, die anderen instrumentalisieren den Stadttempel und versuchen einen Keil zwischen Säkulare und Religiöse zu treiben. ATID schlägt konkrete Maßnahmen zum besseren Verständnis innerhalb der IKG vor. Gemeinsam mit meinem […]

weiterlesen

Featured Video Play Icon

Oskar Deutsch: Das jüdische Wien gestalten


Kultusratswahlen am 19. November: IKG-Präsident Oskar Deutsch will mit dem ATID-Team die IKG weiterentwickeln.

weiterlesen

Judentum auch anders vermitteln


Jüdische Erziehung umfasst neben der Wissensvermittlung aus den Bereichen Religion, Kultur, Literatur und Geschichte auch Hebräischunterricht. Das Ziel: Unseren Kindern die Liebe zum Judentum weitergeben und ihre jüdische Identität sowie das jüdisches Selbstbewusstsein stärken. Während die jüdischen Schulen das für ihre Schülerinnen und Schüler leisten und auch die Jugendorganisationen Identität und Selbstbewusstsein stärken, beschränkt sich […]

weiterlesen

ATID Zeitung - Das Archiv

Wählen Sie eine der vergangen Ausgaben und schmökern Sie ein wenig in unserem Archiv.