Schreiben Sie uns an info@atid.at

Featured Video Play Icon

Oskar Deutsch: Das jüdische Wien gestalten


Kultusratswahlen am 19. November: IKG-Präsident Oskar Deutsch will mit dem ATID-Team die IKG weiterentwickeln.

weiterlesen

Die Richtungswahl


Viele Parteien beschwören in Aussendungen die Einheitsgemeinde. Dabei ging es den einen bisher vor allem um die Erhöhung von Subventionen durch die IKG an ihre Vereine, die anderen instrumentalisieren den Stadttempel und versuchen einen Keil zwischen Säkulare und Religiöse zu treiben. ATID schlägt konkrete Maßnahmen zum besseren Verständnis innerhalb der IKG vor. Gemeinsam mit meinem […]

weiterlesen

Judentum auch anders vermitteln


Jüdische Erziehung umfasst neben der Wissensvermittlung aus den Bereichen Religion, Kultur, Literatur und Geschichte auch Hebräischunterricht. Das Ziel: Unseren Kindern die Liebe zum Judentum weitergeben und ihre jüdische Identität sowie das jüdisches Selbstbewusstsein stärken. Während die jüdischen Schulen das für ihre Schülerinnen und Schüler leisten und auch die Jugendorganisationen Identität und Selbstbewusstsein stärken, beschränkt sich […]

weiterlesen

Das war der Wahlauftakt am 16.10.2017


Es war der Abend nach der Nationalratswahl: Rund 200 Gäste aus allen Teilen der jüdischen Gemeinde kamen am 16. Oktober zum Wahlauftakt von ATID in die Hakoah-Halle. Ashkenasen, Sefarden, Säkulare und Religiöse! Nach der Videobotschaft von Prof. Paul Haber und der Präsentation der „Agenda IKG 2030“ durch die Moderatoren Milli Segal und Erich Nuler wurde […]

weiterlesen

Das ATID Wahlservice


Wir haben für Sie alle wichtigen Infos zu den bevorstehenden Wahlen zusammengefasst.

weiterlesen



Featured Video Play Icon

Politik der Öffnung der IKG


Rund 4.000 Gäste kamen am Tag der offenen Tür in die Seitenstettengasse. Konzerte, Erklärungen, koscheres Essen und viele Gespräche brachten die Menschen näher zusammen. Ein voller Erfolg war die erstmalige Austragung der Pop-Up-Galery, bei der junge jüdische Künstlerinnen und Künstler ihre Werke ausstellten. Sehen Sie selbst!

weiterlesen

Rettungsplan für die letzte jüdische Buchhandlung Wiens


Vor drei Monaten verkündete Dorothy Singer via Facebook: „Die Buchhandlung ist weg.“ Das Jüdische Museum in der Dorotheergasse hatte den Pachtvertrag mit der Betreiberin der einzigen jüdischen Buchhandllung Wiens gekündigt. Die Aufregung war groß, es hagelte Protestnoten. Tausende unterstützten eine Online-Petition, die sich für den Erhalt von „Dorlys“ Book Shop einsetzte. Das Museum, es gehört […]

weiterlesen

Hereinspaziert!


Ein Geschäftsfreund erzählte mir einmal, er sei ein „Almdudler-Jude“. Und was heißt das? Seine Antwort: „Na, zu drei Achteln ein Jude halt!“ An dieses Bonmot erinnerte ich mich, als mich kürzlich eine nichtjüdische Freundin nach der Größe unserer Gemeinde fragte. Ich schätzte auf rund 7.000 Mitglieder. Sie jedoch: „Es gibt ja wohl eine ganze Menge […]

weiterlesen

ATID Zeitung - Das Archiv

Wählen Sie eine der vergangen Ausgaben und schmökern Sie ein wenig in unserem Archiv.